Link verschicken   Drucken
 

Sankt Sebastiansschießen

Das Sankt Sebastiansschießen, zu Ehren des Schutzheiligen, wurde schon zu Zeiten der ersten Urkundlichen Erwähnung des Ortenberger Schützenwesens begangen.

Wie zu dieser Zeit gab es auch in diesem Jahr, nach altem Brauch und Sitte, Wein für die Schützen im Dienste des Fürsten und der Stadt.

 

Am 20 Januar wurde am Dörrnstein das erste Schießen des "Neuen Jahres" abgehalten.

Zahlreiche Teilnehmer trugen sich in die Schießkladde ein.

 

Geschossen wurde auf den Wanderpokal, Sank Sebastian und die gleichnahmige Ehrenscheibe.

 

Sieger waren beim Pokal wurde Ehrenschützenmeister Klaus Staubach und bei der Ehrenscheibe Martin Hansche.