Bannerbild | zur StartseiteTradition Schützenwesen | zur StartseiteSchützenspalier | zur StartseiteSchwarzpulverschießen | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteKugelstand 50m Am Dörrnstein | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Erstes Schießen am Dörrnstein 2023

Sankt Sebastianschießen 2023

 

Sebastian (Heiliger) († um 288), römischer Soldat und Märtyrer

 

Das Schützenjahr 2023 wurde in Ortenberg traditionell eingeläutet
 

Das Schützenjahr 2023 wurde am Samstag, den 23.01.2023 auf dem Schießstand der Ortenberger Schützengesellschaft von 1492 ganz im Zuge der Traditionspflege mit dem Sankt Sebastiansschießen eingeläutet. Der durch Pfeilschüsse exekutierte Märtyrer Sebastian, welcher auch als Prätorianer an seinem christlichen Bekenntnis festhielt, gilt als Schutzpatron der Schützen und es ist gute Tradition, am 21.01. – seinem kanonischen Gedenktag – ihn durch Schützenwettbewerbe zu ehren.

Die Ortenberger Schützen versammelten sich daher am 21.01.2023 ab 13:00 Uhr auf dem Dörrnstein, um zwei Wettbewerbe auszutragen. Beide Wettbewerbe wurden über den sogenannten „Teiler“ = „welcher Schuss liegt der Mitte der Scheibe am Nächsten“   ausgewertet – bei einem Wettbewerb konnte der Sieger eine Ehrenscheibe erringen, welche in seinen dauerhaften Besitz übergeht und bei dem anderen Wettbewerb konnte sich der Sieger über einen Wanderpokal freuen, auf dem sein Name und das Jahr seines Pokalssiegs eingraviert werden, welchen er aber im Folgerjahr an seinen Nachfolger abtreten muss.

Der Wettbewerb begann gegen 13:00 bei leichtem Frost und leicht bedecktem Himmel – also der Jahreszeit angemessen und durchaus stimmungsvoll. 12 Teilnehmer fanden sich zusammen und die Wettbewerbe waren noch vor Einbruch der Dämmerung abgeschlossen. Das Wetter hatte sich bis zu diesem Zeitpunkt zwar etwas eingetrübt, dennoch waren die Bedingungen für die Wettkämpfe durchgängig positiv.

Den Wettbewerb um die Ehrenscheibe entschied mit einem Teiler von 529 Richard Betz aus Wippenbach knapp für sich, dicht gefolgt von Wolfgang Lachmann aus Ortenberg mit einem Teiler von 530 und auf Platz drei landete Klaus Staubach aus Effolderbach mit einem Teiler von 830.

Der Wettbewerb um den Wanderpokal gestaltete sich noch viel Knapper, hier lag mit einem Teiler von 86 Klaus Staubach aus Effolderbach hauchdünn vorne, knapp gefolgt von Michael Kolbe aus Bleichenbach mit einem Teiler von 86 und dann mit Richard Betz aus Wippenbach mit einem Teiler von 176.

Neben einem weiteren Schießen auf Glücksscheiben wurde vor allem die Geselligkeit gepflegt und der Abend klang gemütlich aus. Das Schützenjahr 2023 ist somit zünftig und traditionell eingeläutet und die Ortenberger Schützen freuen sich schon auf die nächsten Veranstaltungen/Ereignisse.